Oralchirugie

entspannen

Unter dem Begriff Orale Chirurgie werden alle chirurgischen Eingriffe im und um den Mundbereich zusammengefasst. Ob Entfernung von retinierten (verlagerten) Weisheitszähnen, Wurzelspitzenresektionen (WSR) oder Setzen von Implantaten, in unserer Ordination werden all diese Eingriffe normalerweise in Lokalanästhesie durchgeführt.

Für einen besseren Patientenkomfort bieten wir bei umfangreicheren Eingriffen auch die Möglichkeit einer Allgemeinsedierung mittels Dormicum (d.h. der Patient „verschläft“ die Behandlung)  an.

oralchirurgie

Auch der sogenannte Sinus-Lift, eine Methode zum Knochenaufbau im Oberkiefer Seitzahnbereich, wird, wenn immer möglich, minimalinvasiv durchgeführt  um postoperative Beschwerden zu verringern.

Knochen- und Gewebsaufbau. Hier gibt es die sog. GBR (Guided Bone Regeneration) und GTR (Guided Tissue Regeneration). Diese werden  hauptsächlich aus ästhetischen Gründen eingesetzt, um ein optimales Design der Zahnfleischpapillen  (Gestaltung Zahnfleischsaumverlaufs) zu gestalten.

 

Zahnfleischpapillen